Wir trauern um Toni Schröder

Am 6. November ist unser Gründungsmitglied Toni Schröder im Alter von 84 Jahren verstorben.
Er war von 1977 bis 1981 1. Vorsitzender des Glehner Tennis Club 1977 e.V. und maßgeblich an der Gründung des Vereins beteiligt.
Zusammen mit 13 anderen Mitgliedern hat er 1977 dafür gesorgt, dass die Sportwelt in Korschenbroich um einen Tennisclub erweitert und bereichert wurde. 
Mit viel Engagement haben die 14 Gründungsmitglieder ihr Projekt vorangetrieben, so dass am 15. Mai 1980 auf den ersten eigenen Plätzen gespielt werden konnte.

Seiner Familie und allen Angehörigen unser aufrichtiges Beileid.

Für den Vorstand

P.S.:

Die Beisetzung findet im engsten Familien- und Freundeskreis statt.

Wir haben den GTC winterfest gemacht !

In diesem Jahr brauchten wir zwei Anläufe um alle anstehenden Tätigkeiten zu bewältigen.
Nach einer etwas knapperen Resonanz am 29.10., haben am 5.11. wieder viele fleissige Helferlein den Vorstand dabei unterstützt den GTC in den Winterschlaf zu schicken. Alle Arbeiten konnten abgeschlossen werden.

Vielen Dank allen Helfern. Viele Hände schnelles Ende!

Der Anfang ….

Und jetzt machen wir alles fertig!

5. Glehner Tennisnacht

Traditionen soll mal pflegen!

Daher fand in diesem Jahr unsere Glehner Tennisnacht, auch Flutlicht-/Schleifchenturnier genannt, bereits zu fünften mal statt.
Bei schönstem Herbstwetter haben knapp 35 Teilnehmer und Teilnehmerinnen bis tief in die Nacht in immer wieder wechselnden Paarungen viele spannende und schöne Spiele bestritten. Es wurde viel gelacht und bei Hühnersuppe, Glühwein und dem ein oder anderen Kaltgetränk noch weiter gefeiert.

Schaut auch hier: Galerie

Scheine für Vereine – DANKE !

Ein riesiges Dankeschön an alle, die wieder so fleissig „Scheine für Vereine“ für uns gesammelt und eingescannt haben.

Auch in diesem Jahr hat es sich gelohnt.

Wir konnten 5745 eingescannte Vereinsscheine verbuchen und haben davon ein Waffeleisen, ein Tablet, einen Erste-Hilfe-Koffer, eine Dartscheibe, eine Bank und zwei Tennisnetze „gekauft“.

Vielen Dank für eure Hilfe!